Zahnfleischbehandlung/Parodontitis

Zahnfleisch und Entzündung – gesundheitlich gewinnen, wo sonst Verluste entstehen

Gesundes Zahnfleisch sieht nicht nur gut aus, wenn man jemandem ein Lächeln schenkt. Es schützt zunächst den Zahnhals, der trotz regelmäßig pfleglichem Umgang mit der Zeit an mancher Stelle erst sichtbar und dann spürbar wird.

Gesundes Zahnfleisch schützt den ganzen Zahn, wenn es glatt anliegt, „dicht hält“, keine „Taschen“ bildet. Dicht halten, genau das ist aber zunehmend weniger der Fall. Untersuchungen zeigen: Wirklich gesundes Zahnfleisch findet man immer seltener. Inzwischen sogar sehr selten, höchstens noch bei 15 Prozent, trotz Pflege. Taschen dagegen nehmen zu, werden immer „tiefer“, ausgeprägter. Und entzünden schon in mittleren Jahren, ohne direkt aufzufallen.

Führt das zu Zahnverlust, kann man den Verlust ersetzen. Verlorene Gesundheit eher nicht. In vielen Fällen beeinflust das entzündete Zahnfleisch zusätzlich Erkrankungen, wenn sie entstehen oder schon bestehen. Die Erkrankung nimmt zu. Gerade bei den verbreiteten Krankheiten wie Diabetes. Inzwischen ist auch der Einfluss auf Blutdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankung genau zu messen. Und zu behandeln: Erfolgreich behandeltes Zahnfleisch hilft und entlastet, nicht nur am Zahn, erreicht messbar sehr viel mehr, sogar bei schwerer Erkrankung.

Weil das so ist, achten wir sehr frühzeitig und genau auf das Zahnfleisch. Und „verzahnen“ uns mit engagierten Medizinern. Denn – im Gegensatz zu Zähnen: Gesundheit ist durch nichts zu ersetzen.

Kontakt

Wir freuen uns auf Sie!

Tel.: 05442-2248

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do: 9:00-12:00, 15:00-18:00
Mi, Fr: 9:00-12:00

Ihr Name*

Ihre E-Mail*

Ihre Telefonnummer*

Wunschtermin

Ihre Mitteilung

*Pflichtfelder